PROJECTS

Projects

ROFOROFO

Muddy Independent Hippy Rock

Baldu | GER
and
Ómar Guðjónsson | ISL

www.roforofo.net

DAS VEREINSHEIM

Mitglieder: Es ist nur eine kleine Bühne, mitten im Raum. Vom Publikum umringt und von Bildern umarmt. Es ist nicht mehr als ein kleiner musikalischer Stammtisch, zu dem immer wieder wechselnde befreundete Musiker eingeladen werden. Es ist nicht irgendeine Band, nicht irgendein Konzert, es ist eher eine Art Wohnzimmer für die Sinne. Es ist ein Ort, an dem sich Künstler und Publikum auf eine gemeinsame Reise begeben, um in eine musikalisch-visuelle Welt einzutauchen – fernab vom Mainstream, irgendwo dort, wo es sich gut anfühlt. Ein Ort, an dem nationale Größen, herausragende Newcomer und Talente aus der Region einen gemeinsamen Sound entstehen lassen. Nur für den Moment. Ein Ort, der sich immer wieder verwandelt. Durch die Musik, durch tausende von Farbexplosionen. Es ist ein Ort für hungrige Seelen. Es ist das Vereinsheim. Tommy Baldu | David Maier | Nico Schnepf | Rouven Eller | Haegar

www.dasvereinsheim.com

Projects
Projects

STUBENMUSIK

Auch wenn die drei Instrumentalisten die meiste Zeit des Jahres damit beschäftigt sind andere Künstler zu begleiten, schreibt jeder auch eigene Stücke, die in dieser vertrauten Atmosphäre dargeboten werden wollen. Dabei sind stilistische Vorgaben ebenso uninteressant wie instrumentales Solo Exzesse. Es geht vielmehr darum, eine Stimmung zu kreieren, die den ganzen Raum einnimmt und die einzelnen Instrumente zu einer klanglichen Einheit werden lässt. Denn der Sound ist es was jeden der drei Musiker ausmacht und zum gefragten Sideman gemacht hat. Man darf also gespannt sein, was dieses Trio klanglich aus ihren Instrumenten herausholt.

www.facebook.de/stubenmusik

RINGSGWANDL & BAND:
DEPPERT, ABER MUNTER.

Ich bin ein gesamtgesellschaftliches Seismometer und meine Nadel schreibt die Songs. Mein Hirn ist ein Radiowellenempfänger und mein Maul der Lautsprecher, der die empfangenen Strahlen in Geschichten verwandelt. Zu hören gibt es alte Reißer und frisches Gwachs. Songs von der Disco-Extase bis zur Beerdigung und teure Choreographien vom krummen Gestell.Ein krimineller Musikantenstadl. Musikalischer Raubzug durch dreißig Jahre musikalischer Missetaten mit Georg Ringsgwandl als Hauptverdächtigem in Komplizenschaft mit drei kriminell guten Musikern.

www.ringsgwandl.com

Projects
Projects

Daniel Stelter Quartett

Längst ist der Name Daniel Stelter in der deutschen Jazz-Szene ein Begriff. Mit Ulf Kleiner (piano), Tommy Baldu (drums) und Michael Paucker (bass) bildet der Gitarrist seit 2008 ein Quartett, das seinen persönlichen musikalischen Stil prägt und weiter-entwickelt. Stelters unaufgeregter, klarer Stil findet darin seine Fortsetzung. Die luftigen Grooves von Tommy Baldu und Michael Paucker ergeben im Zusammenspiel mit der Virtuosität von Stelters authentischer Gitarre und Ulf Kleiners charakteristischem Spiel auf Rhodes und Klavier den typischen Daniel-Stelter-Quartett-Sound.     

www.danielstelter.de    

HAUTSCH BALDU WOLLASCH

Seit über 6 Jahren kann man den Dreien regelmäßig dabei zuhören und zusehen, wie sie Songs ein völlig neues Kleid verpassen – eines, das nicht von der Stange zu haben ist! Gitarrist Matthias Hautsch, Drummer und Percussionist Tommy Baldu und Sängerin Sandie Wollasch schaffen so ihren ganz eigenen Sound, liefern Arrangements, die man so noch nie gehört hat, aber gerne viel häufiger hören würde. Sie bewegen sich dabei rein akustisch und schlafwandlerisch sicher irgendwo zwischen Pop, Jazz und Rock.

www.hautsch-baldu-wollasch.de

Projects
Projects

Triband

Triband war ein Berliner Quartett bestehend aus den Musikern Sandie Wollasch, Tommy Baldu, Sebastian Studnitzky und Michael Paucker. Ihre Musik besteht aus einer Mischung aus Jazz, Pop und elektronischer Musik. 2007 erhielt Triband den Musikpreis des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen für ihre „originellen, interessanten Arrangements zwischen Jazz, Pop und Dance“. 2009 erschien ihr letztes Album So Together, welches im Green House Studio in Reykjavík auf Island aufgenommen wurde.

Diskografie:

2005: No Sleep (Minor Music)
2007: Trip (Herzog Records)
2009: So Together (Herzog Records)
2011: Live at Schloss Elmau (Eigenveröffentlichung)
2012: Where Did All the Love Go? (Contemplate)
(Wiederveröffentlichung von „Live at Schloss Elmau“)